Pflegetipps

Pflegetipps - Klapptische Oberfläche Argolite

 

Zum Reinigen der Kunstharzoberfläche unserer Klapptische eignet sich ein Radierschwamm oder auch Zauberschwamm genannt besonders gut. Dabei den Schwamm nur mit Wasser anfeuchten. Es lässt sich fast alles damit reinigen! (Kugelschreiber, Bleistift, Klebstoffreste, Fettflecken...)

 

Bei hartnäckigen Flecken auf der Tischoberfläche, die mit dem Schwamm nicht zu entfernen sind, kann auch Nitro verwenden werden. Dies dann auf die entsprechende Stelle drauf spritzen, kurz einwirken lassen und mit einem Tuch wegwischen. Unbedingt darauf achten, dass nur die Oberfläche also der Kunstharz damit gereinigt wird und nicht die Tischkanten aus Holz. Der Lack kann dabei beschädigt werden.


Pflegetipps Stapelstuhl Sitzpolster-Bezugsstoff NIROXX

 

NIROXX Objektbezugsstoffe werden auf öffentlichen Stühlen und Sitzbänken stark strapaziert. Oberflächenverschmutzungen können dabei auftreten. Die NIROXX Mikrofaser ist leicht zu reinigen und zu pflegen. Der Brandschutz wird durch die Reinigungsvorgänge nicht beeinträchtigt.

 

Einige Substanzen wie z.B. Kugelschreiber, Lippenstift, Zeitungsdruck, Lebensmittelfarben und Kaffee können von NIROXX aufgenommen werden. Man kann diese durch sofortige Reinigung entfernen. Eingetrocknete oder eingedrungene Substanzen sind nur noch begrenzt entfernbar.

Bitte beachten Sie, dass Anfärbungen der Polster durch Jeans von jeglicher Garantie ausgenommen sind.

Um langfristig Freude am Bezugsmaterial NIROXX zu haben, empfehlen wir die regelmäßige Reinigung mit einer Seifenlauge und einer weichen Bürste. Danach immer mit klarem Wasser abwischen. So lassen sich Seifenrückstände in der Mikrofaser vermeiden. Durch Trockensaugen und leichtem Bürsten behält NIROXX seine angenehme Oberfläche und attraktive Optik.

Grundsätzlich gilt es den Schmutz mit einem Küchenpapier oder einem sauberen weichen Tuch aufzusaugen bzw. abzuwischen. Dies sollte möglichst geschehen, bevor der Schmutz in das Gewebe eingedrungen ist. Flüssigkeiten von außen nach innen aufsaugen, danach ebenfalls mit Seifenlauge reinigen und mit klarem Wasser großflächig nachwischen, um Wasserränder zu vermeiden. Der Reinigungsvorgang muss unter Umständen mehrfach wiederholt werden.